Gemeinsame Behandlung von Kindern und Heranwachsenden durch unterschiedliche Fachdisziplinen erfordert neben regelmäßiger Weiterbildung und Spezialisierung auch eine strukturierte Zusammenarbeit und Kommunikation.

Frühförderung

Frühförderung ist ein Förderangebot für Kinder mit (drohender) Behinderung, aber auch vorbeugende Unterstützung für Kinder mit Entwicklungsbeeinträchtigungen und ihre Familien.

Frühförderung ist sinnvoll und notwendig, wenn Kinder anders als gleichaltrige Kinder wirken oder sich verhalten. Sie kann aber auch schon vorbeugend einsetzen, wenn durch irgendwelche Ereignisse ein Entwicklungsrisiko besteht (z. B. Frühgeburt, Geburtsprobleme, Krankheiten, Unfälle) und Eltern zur kindlichen Entwicklung Beratung brauchen.

Frühförderung ist eine Komplexleistung aus heilpädagogischen und therapeutischen Leistungen und wird durch Ärzte verordnet.

Weitere Informationen erhalten sie unter: Frühförderung

Physiotherapie - Kinder

Die Physiotherapie bei Kindern umfasst, ebenso wie bei Erwachsenen, das ganze bunte Spektrum der Krankengymnastik – vom orthopädischen über den neurologischen bis hin zum internistischen Fachbereich.

Neben angeborenen Krankheiten nehmen erworbene Haltungsprobleme, oft schon vor Beginn der Schulzeit, einen immer größeren Stellenwert ein. Anstatt zu Toben, Radzufahren oder zu Spielen, verbringen viele Kinder die meiste Zeit ihres Tages im Sitzen: Zuerst drücken sie mehrere Stunden die Schulbank, später dann Hausaufgaben am Computer und Nachmittags die Lieblingsserie vor dem Fernseher – Haltungsschäden und Rückenschmerzen machen auch vor den Jüngeren keinen Halt.

Physiotherapie - Hippotherapie

Die Hippotherapie ist eine krankengymnastische Ergänzungsbehandlung mit Hilfe des Pferdes. Vor allem kommt diese bei neurologischen Erkrankungen bei Kindern sowie bei Erwachsenen zum Einsatz.

Hippotherapie ist eine Form Krankengymnastik auf neurologischer Basis. Der Patient sitzt locker im Spreizsitz auf dem Therapiepferd. Die rhythmischen, dreidimensionalen Bewegungen des Pferderückens in der Gangart Schritt übertragen Bewegungsimpulse auf das Becken des Menschen und fordern vom Patienten gangtypische Reaktionen des Rumpfes.

Weitere Informationen: Hippotherapie

Logopädie – Kinder

Wer seine Sprachfähigkeit nicht voll entwickeln kann oder verliert, ist gefährdet, ausgeschlossen zu werden. Sprachentwicklungsgestörte Kinder haben nachweislich Probleme in der Schule, die sich auch nachteilig auf die weitere Berufslaufbahn auswirken können.
Die Einschränkung der Kommunikationsfähigkeit bei Kindern kann unterschiedliche Bereiche betreffen, d. s. „Sprache“, „Sprechen“, „Stimme“ und „Schlucken“. Wenn mehrere Bereiche gleichzeitig betroffen sind, handelt es sich um komplexe Kommunikationsstörungen. Sie sind oft Folgen angeborener (z. B. Behinderungen) oder erworbener (z. B. Schlaganfall) Erkrankungen.

Die Förderung der Sprachentwicklung im Kindesalter ist spätestens seit PISA von hohem gesellschaftlichen Interesse. Dabei verfügen die meisten Eltern über Kompetenzen den Spracherwerb ihrer Kinder intuitiv zu unterstützen. Von besonderer Bedeutung ist die Sprachförderung in der Kita, weil seit dem Beschluss der Kultusministerkonferenz von 2001 „Sprachkompetenz bereits im vorschulischen Bereich“ zu verbessern, in allen Bundesländern Bildungspläne erstellt wurden, die sich u. a. explizit mit „sprachlicher Bildung“ auseinandersetzen.

Ergotherapie – Kinder

Ergotherapie kann Kindern helfen, wenn es Defizite in den Bereichen der Wahrnehmung, der Koordination, der Kommunikation und / oder der Motorik aufweist. Diese Probleme können sich in unterschiedlichen Lebensbereichen zeigen, z.B. im Kindergarten oder in der Schule, im Freizeitbereich und natürlich in der Familie. Auch die Art und Weise des Auftretens kann variieren – es kann sich offensichtlich als Verhaltensauffälligkeit zeigen, oder es findet verdeckt statt, z.B. in Form von Rückzug oder Motivationsverlust.

Skoliosetherapie nach Schroth

Die skoliotische Krümmung der Wirbelsäule im Wachstumsalter gehört aus orthopädischer Sicht zu den therapeutisch komplexesten Krankheitsbildern des Bewegungsapparates. Die dreidimensionale Skoliosebehandlung nach Schroth ist ein deformitätsspezifisches Wirbelsäulentraining, welche diesen Veränderungen entgegenwirkt.

Speziell ausgebildete Physiotherapeuten in unseren Zentren behandeln Patienten mit diesem Behandlungskonzept. Dies geschieht auch in Zusammenarbeit mit Sanitätshäusern die entsprechend die Hilfsmittelversorgung vornehmen (Korsette).